Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Hier klicken für weitere nformationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit

Zurück
News Details

Gold im Focus der Anleger

16.09.2019 11:15
Edelmetalle
Gold im Focus der Anleger

Gold im Focus der Anleger

Die letzten Tage und Wochen konnte man viel Bewegung bei den Kursen der Edelmetalle beobachten. Die Handelskonflikte zwischen den größten Wirtschaftszentren (China, Europäische Union und USA), die Zinspolitik verschiedener Länder und die unzähligen politischen Unruhen haben dafür gesorgt, dass viele charttechnische Marken durchbrochen wurden. Im Euro hatten der Goldkurs ein neues Allzeithoch erreicht.

So konnten wir erfahren, dass viele Besitzer von Gold ihre Gewinne realisiert haben und sich in großem Umfang von der physischen Ware getrennt haben. Viele Münzen, die bis dato immer mit einem Aufschlag auf den Goldwert gehandelt wurden aufgrund des Überangebotes zum Goldwert, teilweise auch darunter gehandelt oder sogar bei Scheideanstalten zum Schmelzen abgegeben.

Seit dem in der letzten Woche bekannt wurde, dass in dem Handelskonflikt zwischen China und den USA „beidseitige Redebereitschaft“ signalisiert wurde und die Erhöhung der Negativzinsen (von -0,4 auf -0,5) in dieser Woche durch Herrn Draghi (EZB) erwartet moderat ausgefallen ist, hat sich der Goldpreis nach extremen Schwankungen auf einen Stand von aktuell ca. 1.350€ (ca. 1.500US$) pro Feinunze Gold eingependelt. Die „Verkaufswut“ hat am vergangenen Donnerstag (12.09.2019) nochmal einen kleinen Höhepunkt gehabt. Da wohl zahlreiche Spekulanten mit dem kurzfristigen Kursanstieg des gelben Edelmetalls nach dem Bekanntwerden der EZB-Entscheidung gerechnet haben, hat der übermäßige Verkauf zu einem ebenso abrupten Kursabstieg geführt.

Bewegte Zeiten – mal sehen, was in den kommenden Wochen passiert…


Zurück

© Münzen-Medaillen-Frankfurt | Impressum | Datenschutzerklärung